eGovernment

ist ein Begriff, der seit über einem Jahrzehnt in der Öffentlichkeit häufig verwendet wird. Für die Arbeitswirklichkeit der Sachbearbeiter oder die Kommunikation zwischen Verwaltungen, Bürgern und Unternehmen gibt es aber bis heute nur wenig praktische Auswirkungen. Dass es auch anders geht beweist migewa seit Jahren in vielen Gewerbeämtern deutschlandweit. Angelehnt an die sich stetig weiterentwickelnden Technologien nutzen wir die Möglichkeit unseren Kunden den Weg in die Zukunft zu ebnen:

migewa eAuskunft bietet eine webbasierte und medienbruchfreie Auskunft aus freigegebenen Daten des kommunalen Gewerberegisters. Alle Aufgaben (Zustellung, Registrierung, Statistik, Rechnung) werden über die Webanwendung abgewickelt, sodass keine zusätzliche Installation erforderlich ist. Detaillierte Protokollierungs- und Sicherheitsmechanismen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit.

migewa eMeldung ermöglicht es, Gewerbemeldungen direkt über die Internetseite Ihrer Kommune zu erfassen und elektronisch an das Gewerbeamt zu übertragen. migewa eMeldung ist der Nachfolger der Anwendung migewa Online und setzt auf der erfolgreichen Architektur von naviga Web auf. Wie auch für eAuskunft sind Designanpassungen und Beschriftungen der Oberflächenelemente individuell konfigurierbar und ermöglichen eine nahtlose Integration in bestehende Internet-Portale. Der Gewerbetreibende wird bei der Eingabe einer Meldung von einem Assistenten geführt und kann bei Um/Abmeldungen auf die bestehenden Grunddaten von migewa eAuskunft zugreifen. Der Assistent zeigt in einer Zeitleiste stets den aktuellen Stand der Meldung an. Eingabefelder und Karteikarten stehen nur dann zur Verfügung, wenn die fachlichen Bedingungen für eine Eingabe erfüllt sind. Pflichtfelder (z. B. Tätigkeit) können nicht übersprungen werden. Der Sachbearbeiter erhält automatisch die eingehenden Meldungen medienbruchfrei zur Weiterverarbeitung im Gewerbeverfahren migewa.